Herzlich Willkommen beim Himalaya-Angoraprojekt der "Pointed Sisters!"

 

Hinter dem Projekt steht eine Zuchtkooperation der "Villa Angora" und "Futzis Company", die es sich zur Aufgabe gemacht hat, zukünftig gemeinsam wunderschöne Angora-Meerschweinchen in Himalaya schwarz zu züchten.

Vielen sind unsere Angora-Zuchten seit Jahren bekannt und beide Zuchten bleiben selbstverständlich weiterhin bestehen.

Karin Maroska von der "Villa Angora" züchtet bereits seit 2006 im kleinen, überschaubaren Rahmen, Angora in Himalaya Schoko.

 

Andrea Blühe von "Futzis Company" züchtet seit Anfang 2007 mit großer Leidenschaft Angoras in creme/buff/weiss.

Während also Karins Liebe für die wunderbaren Himis schon einige Jahre wert, ist Andreas Feuer für diese Schönheiten erst im letzten Jahr entfacht.

Da wir nur wenige Kilometer von einander entfernt wohnen, uns die gemeinsame Liebe zu der seltenen Rasse Angora verbindet, unsere Einstellung zu den kleinen Schweinchen und der Zucht kompatibel ist, wir uns sehr gut verstehen, nachdem wir uns vor Jahren auf einem Genetikseminar kennen lernten, haben wir den Schritt gewagt, uns mit Schwung und guter Laune an ein gemeinsames Projekt zu wagen;-)

Gemeinsam haben wir einfach mehr Möglichkeiten und geteilte Freude ist doppelte Freude!

Die ersten Tiere für den Aufbau unserer "neuen Linie" sind am Start und als wir überlegten, nach welcher Zucht denn zukünftig unsere "gemeinsamen" Babies benannt werden, kam uns der Gedanke, dass die gemeinsame Sache einen ganz eigenen Namen braucht. So wurde der Name "Pointed Sisters" für unser Projekt geboren, der sehr gut zu uns passt!:-)

 

Unser Zuchtziel:

Wir machen es uns zur Aufgabe, Angoras mit vollen Points und einer Wirbelzahl von mindestens 8 KR zu züchten.

Es wird sicherlich ein langer aber auch spannender Weg, bis es alles mal so aussieht wie wir es uns wünschen.

 

Wir arbeiten zum einen mit Angora, Peruaner FW und erstmalig auch in einer Linie mit Himalaya Rosetten. Hier interessiert uns, vor allem die Vererbung der Wirbel und die Wiederherstellung einer gleichmäßigen Felllänge.

Die F1 aus der ersten Rosetten X Peru FW Verpaarung, sind Anfang des Jahres bei "Futzis Company" gefallen und sind von den points her sehr vielversprechend. Ebenso die Lackschwarzen HT sind schon erfreulich. Mit diesen Tieren werden wir weiter arbeiten und sie natürlich nun nur noch über Langhaar ziehen. Dazu werden dann auch Schoko-Himis der "Villa Angora" einbezogen.

 

Was bei dem Projekt "Pointed Sisters" ebenso wichtig ist, wie die Optik, sind die Eigenschaften wie Wesensstärke, robuste Gesundheit und gutes Sozialverhalten.

Da bleiben wir uns treu!;-)

 

Es grüßen Euch,

Andrea und Karin  


Gratis Homepage erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!